... nur 10-20 Teilnehmer: "Schnee und Palmen in Japan"                                           ... mit Atlantis-Reiseleitung durch A./G.Klose !                                                                          ... Durchführung ist garantiert,  jetzt mit 3 Zusatzprogrammen ohne Mehrkosten ... Termin: 12.02. bis 26.02.2020    

Liebe Reise-Interessenten, wir waren für Sie im Februar 2019  in Japan unterwegs, um diese neue Erlebnisreise “Schnee & Palmen” persönlich für Sie vorzubereiten. Sie lernen Japan als Land der Gegensätze kennen… während im Norden Japans meterhohe Schneeberge eine zauberhafte Winterlandschaft bilden, beginnen auf der südlichsten Insel Kyushu bereits die Kirschbäume zu blühen.  Die zahlreichen Highlights dieser Reise sind u.a.: das Schnee-Festival in Tokamachi, die Schnee-Affen  von Jigokudani,  das rollende Kunstmuseum im Genbi-Shinkansen; eine traumhafte
Zugfahrt auf der Insel Kyushu mit Kagoshima und der Insel Aoshima, Frühlingsblüte auf Kyushu und in Kyoto, eine Fahrt zum heiligen Berg Mt. Fuji, Stadtbesichtigungen in Tokyo und Kyoto…  Kommen Sie mit auf diese ganz besondere Erlebnisreise ! Wir werden diese Sonderreise persönlich begleiten !

Angela und Günter Klose  (Geschäftsführung  Atlantis Reisen GmbH)

 

PS: Ein wichtiger Hinweis: Schnee wird nur für ca. 2 Tage unser Wegbegleiter sein... daher ist es nicht erforderlich, für diese Reise Wintersport-
Bekleidung mitzunehmen. Es ist also nur ganz normale Kleidung mitzunehmen !

 

 

Nachfolgend finden Sie unseren Sonderprospekt  zu unserer Japan-Erlebnisreise "Schnee und Palmen"  zum Herunterladen und Ausdrucken:

Japan - Erlebnisreise "Schnee und Palmen" mit Atlantis Reiseleitung im Februar 2020: eine Reise der Gegensätze !
Wir zeigen Ihnen das Japan der Gegensätze in einer "familiären" Gruppe von nur 10 bis 20 Personen !
Neu: jetzt noch Zusatzprogramm Hiroshima, Vorprogramm Odaiba und Nachprogramm Arashiyama OHNE Mehrkosten.
Schnee und Palmen 2020 Stand 22Okt19.pd[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]

 

So wird diese einzigartige Sonderreise verlaufen:
 

Mi 12.02.20 / 1. Tag  Abflug von Deutschland / Österreich / Schweiz zu den Flughäfen TokyoNarita oder Tokyo-Haneda.

 

Neu: Vorprogramm am 13.02.20: Odaiba … da Ihre Atlantis-Reiseleitung bereits am 13.02.19 in Tokyo ist, bieten wir Ihnen am 13.02.20 am Nachmittag einen Ausflug nach Odaiba an. Odaiba ist ein Stadtteil von Tokyo, der durch Landgewinnung mittels Menschenhand dem Ozean abgerungen wurde. Hier entstehen derzeit zahlreiche Sportstätten für die Olymp. Spiele 2020. Erlebenswert ist auch die private Monorail, die Odaiba durchzieht. Schließlich ist das neue Digital Art Museum auf Odaiba ein Besuchermagnet geworden – auch wenn die Eintrittskosten derzeit bei 3200 Yen (ca. 26,47 Euro; Tickets im Interneterhältlich) liegen. Sie können daran teilnehmen, wenn Sie am 13.02. vormittags in Tokyo ankommen bzw. eine Vorübernachtung vom 12./13.2. buchen.

 

Do 13.02.20   / 2.Tag   Ankunft  am  Flughafen Narita oder Haneda. Fahrt nach Tokyo, Check-In im Hotel im Stadtteil

Ginza und Übernachtung in Tokyo.  Am Nachmittag wie oben beschrieben: Vorprogramm Odaiba.

 

 

 

 

Fr 14.02.20 / 3.Tag Stadtbesichtigung in Tokyo mit Ihrer Atlantis-Reiseleitung. Sie erhalten von uns eine Tageskarte für das U-Bahn-Netz mit unbegrenzter Nutzung am heutigen Tag.  Wir besuchen heute

-       Besuch eines japanischen Gartens im Luxushotel

-       Reger Verkehr in Shibuya: mit dem verkehrsreichsten Fußgänger-Überweg der Welt… und zahlreichen Lovehotels, die wir uns etwas genauer ansehen wollen

-       Erlebnisse in Akihabara – Popkultur, Maid-Cafés, Kaufhaus nur für Erwachsene, Glücksspiel-Tempel…

-       Reger Verkehr in Shibuya: mit dem verkehrsreichsten Fußgänger-Überweg der Welt… und zahlreichen Lovehotels, die wir uns etwas genauer ansehen wollen

Übernachtung im Hotel in Tokyo Ginza.

 

 

 

                                                                                                                   Foto: Abendstimmung in Akusuka

 

Sa 15.02.20  / 4. Tag: heute fahren wir mit dem Shinkansen nonstop in 90 Minuten von Tokyo nach Nagano, 1998 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Wir checken in unserem Hotel direkt am Bahnhof ein. Mittags Fahrt zu einer besonderen Sehenswürdigkeit: zu den Schnee-Affen von Jigokudani. Affen   baden täglich  in den heißen Quellen und lassen sich dabei von den Besuchern nicht stören. Dort  ist kein Zoo, sondern wilde Natur – daher kann die Anwesenheit von Affen nicht garantiert werden. Übernachtung in Nagano.

 

So 16.02.20 / 5.Tag: morgens fahren wir von Nagano nach Tokamachi mit dem Zug – eine märchenhafte Schnee-Landschaft macht diese Zugfahrt zum Erlebnis.

In Tokamachi findet an diesem Wochenende das berühmte „Snow-Festival“ statt. Künstler haben aus Schnee aus Eis allerlei Kunstwerke geschaffen. Wir werden uns einige dieser Schnee- und Eis-Skulpturen ansehen. Anschließend ein weiterer Höhepunkt: wir fahren auf der Strecke Echigo Yuzawara – Niigata bzw. Niigata Echigo-Yuzawara in einem rollenden Kunst-Museum – dem Genbi-Shinkansen. Jeder Wagen wurde innen und außen von einem anderen Künstler gestaltet. Sie werden von diesem Zug begeistert sein.Wir fahren nach dem Erlebnis „Genbi Shinkansen“  mit einem „normalen“ Shinkansen zurück nach Tokyo und übernachten in unserem „alten“ Hotel in Ginza, wo wir unser „großes“ Gepäck zurückgelassen haben.

                                                                         Foto oben: zauberhafte Winterlandschaft auf unserer Bahnfahrt von Nagano nach Tokamchi

 

 

Mo 17.02.20 / 6.Tag: Heute besuchen wir eine der beliebtesten Sehens-würdigkeiten Japans: NIKKO ! Gleich nach Kyoto steht die „Barockstadt“ Nikko auf unserer „Best of Japan“-Liste ganz weit oben. Die Tempelanlagen von Nikko gehören - völlig zu recht - zum Weltkulturerbe der UNESCO. Eingebettet in eine malerische Berglandschaft bieten die verschiedenen Tempel Fotomotive in Hülle und Fülle. Wir fahren mit dem Shinkansen von Tokyo nach Utsonomiya und dann weiter mit einem Regionalexpress weiter nach Nikko. In Nikko besuchen wir die Shinkyo-Brücke, den großartigen Toshuga-Schrein,

wahlweise den neu renovierten Rinno-ji-Tempel oder alternativ einen  wunderschönen japanischen Garten.

 

 

 

 

 

 

Rechts:  Barock-Stadt Nikko
 

 

 

DI 18.02.20 / 7.Tag:  Heute unternehmen wir einen Tagesausflug in die Nähe vom Mt. Fuji – dem heiligen Berg. Wir fahren nicht in den Hakone Nationalpark (wie bei unserem Reise-Programm „Höhepunkte von Japan“  im  Mai/Juni), sondern in das 5-Seen-Gebiet und kommen näher an den Mt. Fuji heran. In den Wintermonaten ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, daß sich der  3777 m hohe Berg mit Schneehaube bei klarer Sicht  zeigt. Rückkehr nach Tokyo und Übernachtung in unserem Hotel in Ginza.     

     

 

Foto links. Traumhafte Landschaften im 5-Seen-Gebiet 

 

Mi 19.02.20 / 8.Tag:  Tokyo-Kyoto
Heute legen wir die 513 km lange Bahnstrecke von Tokyo nach Kyoto im Shinkansen  ohne Umsteigen in 160 Minuten zurück; mit etwas Wetter-Glück haben wir unterwegs nochmals einen schönen Blick auf den Mt.Fuji. Nach Ankunft in Kyoto checken wir in unserem Hotel in Bahnhofsnähe ein. Am Nachmittag hat der stadtnahe Fushimi Inari-Schrein die besten Lichtverhältnisse zum Fotografieren. Der Schrein mit seiner kilometerlangen Tori-Galerie wurde durch den Film „Die Geisha“ weltberühmt.

 

 

                                                        Foto rechts: Shinkansen-Strecke mit Fuji-Blick

 

Do 20.02.20 / 9.Tag: Stadtbesichtigung in Kyoto mit Ihrer Atlantis-Reiseleitung. Über 1000 Jahre lang war Kyoto die Hauptstadt des Kaiserreiches. Die Stadt Kyoto bietet 1600 buddhistIsche Tempel, 400 shintoistische Schreine und allein 17 Stätten mit dem Prädikat „UNESCO-Weltkulturerbe“. Sie erhalten von uns eine Tageskarte für das Bus-Netz von Kyoto mit unbegrenzter Nutzung am heutigen Tag. Wir werden folgende Sehenswürdigkeiten  besuchen:
Goldener Pavillon – das Schmuckstück im Norden von Kyoto …. 

Kitano Tenmangu Schrein – begeistert die Besucher(innen)   mit 1500  blühenden Pflaumbäumen

Altstadt von Kyoto: ein Spaziergang durch die Gassen der Altstadt mit Ziel  Kiyomizu-dera-Tempel 

 

       Foto oben: der Kitano Tenmangu Schrein – begeistert die Besucher  mit 1500  blühenden Pflaumbäumen

 

 

Fr 21.02.20 / 10.Tag: Wir starten heute morgen  zu unserer Reise auf die  südliche Hauptinsel Kyushu mit einer Shinkansen-Zugfahrt von Kyoto nach Kumamoto. Unser „großes“ Gepäck lassen wir in unserem Hotel in Kyoto zurück.  Anschließend wollen wir im einzigartigen „Eisvogel“-Zug „Kawasemi Yamasemi“ von Kumamoto nach Hitoyoshi fahren – immer entlang dem Kuma-Fluß und vorbei an unzähligen Reis- und Gemüsefeldern. Unser Tagesziel ist Kagoshima, und gleich nach Ankunft sehen wir das Wahrzeichen der Stadt aufragen: den aktiven Vulkan Sakura-jima („Kirschblüteninsel“). Apropos Kirchblüte: bei unserem Aufenthalt in Kagoshima im Februar 2019 konnten wir dort die ersten blühenden Kirschbäume bewundern (siehe Foto unten).  Übernachtung in Kagoshima.

 

 

 Foto oben: die Fahrt mit dem  "Eisvogel"-Zug ist ein Erlebnis !
 Foto unten: Kirschblüte in Kagoshima im Februar 2019 !

 

Sa 22.02.20 / 11.Tag: Unsere Kyushu-Rundreise erfährt heute ihre Fortsetzung mit Kurs auf die Ostküste: von Kagoshima fahren wir bis nach Miyazaki, und von hier weiter nach Aoshima. Aoshima ist eine kleine Insel mit einigen Sehenswürdigkeiten, insbesondere durch die Felsformation „Waschbrett der Dämonen“ wurde die Insel bekannt. Wir besuchen dort den Aoshima-Schrein und die dort anzutreffende subtropische Pflanzenwelt. Wir übernachten heute in Oita, unweit von Beppu.

 

 

 Foto: "Waschbrett der Dämonen" in Aoshima

 

 

 

 

 

So 23.02.20 / 12.Tag:  Wir fahren heute weiter mit dem Zug die Ostküste von Kyushu entlang und bewundern dabei die abwechslungsreiche Landschaft. In Kokura steigen wir in den Shinkansen um. Auf dem Rückweg steigen wir in Hiroshima aus, uns diese Stadt kennenzulernen. Wir besuchen selbstverständlichdas weitläufige Gelände des Friedenparks und fahren mittels Bahn und Fähre zur Insel Miyajima – hier bewundern Sie das meistfotografierte Tori von Japan und den wunderschönen Daisho-in-Tempel. Zum Abschluß probieren wir die Spezialität der Stadt: Okonomoyaki. Übernachtung in Kyoto.

 

 

 

Foto links: landschaftliche Vielfalt auf unserer Zugfahrt an der Ostküste von Kyushu

Foto unten: NEU ist jetzt unser Zwischenaufenthalt in HIROSHIMA bei unserer Rückfahrt

 

 

 

 

 

Mo 24.02.20 / 13.Tag: Heute besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung die Küstenstadt Kanazawa, auch Klein-Kyoto genannt.

Ein wuseliger Markt, einer der schönsten japan. Gärten Japans,  ein Samurai- und Ginzaviertel machen diesen Tagesausflug nach Kanazawa zum Erlebnis.

 

 

Foto: Samurai-Viertel in Kanazawa

 

Di 25.02.20 / 14.Tag:  Heute ist der letzte Tag unseres Programmes – er trägt die Überschrift „Abreise“. Man kann je nach Fluglinie / Flugverbindung vom nahen Flughafen in Osaka, vom Flughafen Nagoya oder vom Flughafen Tokyo (Narita/Haneda) zurückfliegen. Je nach Abflugzeit noch Zeit zur freien Verfügung in Kyoto und Fahrt per Zug zum Flughafen.

 

Zusatzprogramm: da Ihre Atlantis-Reiseleitung heute am 25.02. noch in Kyoto ist, wird am Vormittag noch ein Zusatzausflug stattfinden: Arashiyama. Nach einer kurzen Zugfahrt besuchen wir zuerst den weltberühmten Bambuswald (Foto), spazieren am Ufer des Hozugawa-Flusses entlang und kommen schließlich zum Kimonowald. Mittags sind wir zurück in Kyoto.

 

Mi 26.02.20 / 15. Tag:  Bei Nachtflügen Ankunft in Deutschland / Österreich / Schweiz. Es gibt auch Tagesflüge, die bereits am 25.02.20. abends in Europa eintreffen.

 

Der Reisepreis von 2890.00 Euro p.P. beinhaltet folgende Leistungen: Hin und Rückflug ab/bis Deutschland, ab/bis Österreich und ab/bis Schweiz nach Japan und zurück in der Economyklasse / 5 Hotelübernachtungen in Tokyo / 1 Hotelübernachtung in Nagano / 1 Hotelüb. In Kagoshima / 1 Hotelübern. in Miyazaki oder in Nobeoka … in beliebten Hotels in bester Lage der jeweilgen Städte / Japan Rail-Pass 2.Klasse für eine Gültigkeit von 14 Tagen und unbegrenzter Nutzung des Streckennetzes von JR Japan Rail mit Ausnahme z.B. der Nozomi-Züge / alle aufgeführten Besichtigungen mit Begleitung und Führung durch Angela und Günter Klose, Nachfolgend aufgeführte  Transportkosten und Eintrittsgelder sind  ebenfalls im Reisepreis enthalten.   Tag 3:  1 Tageskarte für unbegrenzte U-Bahn-Fahrten in Tokyo sowie Eintrittsgelder der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten / Tag 4: Transportkosten per Bus oder Privatbahn nach  Jigokudani sowie Eintrittsgebühren für das Thermalbad mit Affenbesuch  /  Tag 5: Transportkosten für den Bus nach Matsumae und zurück /   Tag 7: Transportkosten zum Mt. Fuji und zurück, die nicht vom JR Japan Rail Pass abgedeckt werden / Tag 8: Transport vom Hotel in Tokyo zum Bahnhof Tokyo Station  / Tag 9:  1 Tageskarte für unbegrenzte Busfahrten in Kyoto  und 2 Eintrittskarten wahlweise für den Goldenen Pavillion, den Kiyomizudera-Tempel oder den Kitano Tenmangu Schrein….

 

Alleinreisende zahlen einen Aufpreis von 589.00 Euro für die Belegung eines Zimmers zur Alleinbelegung.

 

 

 

 

 

Extra-Angebot für unsere weiblichen Reiseteilnehmerinnen: während Ihres Aufenthaltes in Kyoto ermöglichen wir Ihnen ein ganz besonderes Erlebnis: die Verwandlung in eine “Maiko”, die Vorstufe einer Geisha. Ein Studio in der Altstadt von Kyoto, wo Ihre beiden Japan - Reise-leiterinnen Frau Klose (das linke Foto zeigt Frau A. Klose als Maiko)  und Frau Chopty auch schon in eine Maiko verwandelt wurden, erhalten Sie ein  perfektes Styling, können sich einen Kimono unter hunderten Modellen  aussuchen. Ein Fotograf fertigt im Studio Aufnahmen, bevor Sie in der Altstadt von Kyoto selbst Fotoaufnahmen von sich machen bzw.  machen lassen. Jede Interessentin erhält ein Infoblatt mit genauen Angaben zum Ablauf und den Preisen.

 

Wichtige Hinweise zu Ihrer Japan-Reise


Individuelle           Aufenthaltsverlängerung: jede(r) Teilnehmer(in) kann schon früher nach Japan fliegen bzw. von Japan später zurückfliegen, um noch weitere erlebnisreiche  Tage in Japan anzuhängen. Eine Verlängerungswoche für den „Japan Rail Pass“ kann zu einem ermäßigten Preis von 103 Euro p.P. hinzugebucht werden (muss bereits vor Reisebeginn geschehen). Den Beginn der Gültigkeit Ihres Railpasses für 14 Tage kann von Ihnen individuell festgelegt werden. Wenn Sie bereits den Rail Pass für den Flughafen-Transfer nach Ihrer Ankunft in Japan nutzen möchten, gilt der Railpass vom 13.02. bis 26.02.2020. Wenn Sie aber den Railpass NICHT für den Flughafen – Transfer nutzen (Sie können in Tokyo bereits für ca. 10 Euro p.P. einen Flughafen-Bus für den Transfer benutzen), so können Sie den 1.Gültigkeitstag auf den 15.02.20  legen und den Pass dann bis zum 28.02.20  benutzen. Sie könnten dann noch  2 Tage in Japan verlängern und an diesen 2 Tagen noch wunderschöne Ausflüge in Eigenregie unternehmen. Wir haben für diesen Fall “Japan-Gebrauchsanleitungen” erstellt, mit denen Sie auf “eigene Faust” völlig problemlos Ausflüge in Japan unternehmen können. Aktuell bieten wir unseren Reiseteilnehmern exklusiv und kostenlos nachfolgende Gebrauchsanleitungen für individuelle Ausflüge an:
- Gebrauchsanleitung für eine Radtour entlang dem Biwa-See und Besuch des Würzburger Fachwerkhauses ab/bis Kyoto
- Gebrauchsanleitung für den Besuch des Hakone Nationalparks ab/bis Tokyo

- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Hiroshima ab/bis Kyoto
- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Kanazawa wahlweise ab/bis Tokyo oder ab/bis Kyoto
- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Kibune (Kibune jinja Schrein) und Kurama (Kurama-dera Tempel)  ab/bis Kyoto

- Gebrauchsanleitung für den Besuch des Tempelberges Koyasan ab/bis Kyoto

- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Matsushima ab/bis Tokyo
- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Nara ab/bis Kyoto

- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Nikko ab/bis Tokyo
- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Odaiba ab/bis Tokyo

- Gebrauchsanleitung für den Besuch von Takayama ab/bis Kyoto  sowie für unsere weiblichen Reiseteilnehmerinnen
- Gebrauchsanleitung für die Verwandlung in eine “Maiko” in Kyoto

 

Hinweis zu unserem Rundum-Service: wenn Sie bei uns diese Japan-Reise buchen, kommen Sie in den Genuß einzigartiger Service-Leistungen:

-bei unseren Gruppenreisen haben wir für Sie immer und überall einen WIFI – Hotspot dabei – Sie können damit mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook  unbegrenzt und kostenlos im Internet surfen und E-Mails, Whats App  usw.  bearbeiten.

-bei unseren Gruppenreisen buchen für Sie für alle reservierbaren Züge kostenlose Sitzplatzreservierungen im Nichtraucher-Abteil
-Sie erhalten von uns kostenlos von uns produzierte Ansichtskarten mit wunderschönen Japan-Motiven und bereits passend frankiert mit  japanischen Briefmarken (in Japan sind Ansichtskarten kaum zu bekommen und überdies sehr teuer)

- 12 "Atlantis-Gebrauchsanleitungen" für den individuellen Besuch von Sehenswürdigkeiten, exklusiv für unsere Kunden und erstellt von unseren Japan-Experten A./G.Klose und Insa Chopty

- auf einer passwortgeschützten Seite auf unserer Homepage www.japan-traumreisen.de  können Sie sich nicht nur die o.a. Gebrauchsanleitungen kostenlos herunterladen, Sie haben auch Zugriff auf kostenloses Info-Material:

-ein Atlantis-Infoblatt “Japan” mit wichtigen und wertvollen Tipps und Hinweisen zu Ihrer Japan-Reise
- mehr als 50 lesenswerte Artikel zu den  Themen Essen/Trinken, Gesellschaft, Kultur, Politik, Sport, Wirtschaft usw.
- Infoblätter zum Gebrauch der japanischen “High-Tech”-Toiletten und zur verwirrendenj Vielfalt der japanischen Getränkeautomaten.

 

Hinweis zu den Flügen: Grundsätzlich kann jede Fluglinie ausgewählt werden; sollte der Tarif der Wunsch-Flugverbindung jedoch unseren kalkulierten Flugpreis übersteigen, wird die Differenz in Rechnung gestellt. Jede(r) Reiseteilnehmer(in) erhält einen individuellen Flugvorschlag übermittelt gemäß den gewünschten Hinflug- /Rückflugtagen Wir können auch Flüge in Premium Economy Klasse sowie Business-Class anbieten.

 

Individuelle Zwischenstopps: man kann auf dem Flugweg nach Tokyo –je nach gewählter Fluglinie- Zwischenstopps in Abu Dhabi, Bangkok, Dubai, Hongkong, Istanbul, Kuala Lumpur, Peking (bis 72h Aufenthalt visafrei), Shanghai (bis 72h Aufenthalt visafrei), Seoul / Korea oder Singapur einlegen.

Hinweis zu den Flughafentransfers: Sie können sich auch ein Atlantis-Info-Blatt zu den Flughafen-Transfers in Tokyo und Kansei (Osaka) herunterladen.

 

Hinweis zu den Hotels: alle „bezahlbaren“ Hotelzimmer in den besonders nachgefragten Städten wie Tokyo und Kyoto haben eines gemeinsam: sie sind in der Größe überschaubar, denn die Grundstückspreise in den 1a-Lagen Japans sind extrem teuer. Wir werden unsere Hotels in bester Lage der Städte haben: in Tokyo im trendigen Nobel- und Einkaufsviertel Ginza und somit in Nähe des Hauptbahnhofes „JR Station”; in Kyoto Hotels in Nähe des Hauptbahnhofes Alle Zimmer sind modern mit Bad/WC, Klimaanlage und TV ausgestattet.

 

 

Hinweis zur Bahnhofsnähe: in Mitteleuropa genießen manche Bahnhofsviertel (und  Bahnhöfe)  einen eher zweifelhaften Ruf. Wer die beiden Bahnhöfe in Tokyo und Kyoto kennengelernt hat, will vielleicht nie wieder von einem Bahnhof in Europa abfahren. Die Bahnhöfe von Toyko und Kyoto ähneln eher dem Ambiente eines Top-Hotels: ein blitzsauberes                                      Erscheinungsbild, großartige Einkaufsmöglichkeiten, mehrere hundert (!) Restaurants, einen  Supermarkt, eine chemische Reinigung u.v.a.m.

 

 

Hinweis zu den Nebenkosten (Mahlzeiten/Getränken): wir geben Ihnen für Tokyo und Kyoto gezielte Tipps für preisgünstige Restaurants, die überall in der Nähe Ihres Hotels zu finden sind. Für Tellergerichte zahlen Sie umgerechnet ca. 5 bis 11 Euro, in den kleinen Supermärkten (“kombinis”) bekommen Sie Getränke schon  für umgerechnet 0,80 Euro und Sandwiches schon für umgerechnet 1,50 Euro. Sie werden erstaunt sein, wie preiswert man überall in Japan essen kann. 

 

 

 

Hinweis zum Bahnfahren in Japan: die ShinkansenHochgeschwindigkeitszüge gelten als pünktlichste und sicherste Eisenbahnverkehrsmittel weltweit. Seit Inbetriebnahme der Züge zu den Olympischen Spielen  in  Tokyo 1964 gab es keinen einzigen Unfall mit Todesfolge. Der Service in den Bahnhöfen und in den Zügen ist unübertroffen. Bei dieser Art des Reisens werden wir immer wieder Begegnungen mit den überaus freundlichen und hilfsbereiten Einheimischen haben.

 

 

Hinweis zum Thema Sicherheit: Japan gilt als eines der sichersten Reiseländer weltweit. Überfälle und Diebstähle zu Lasten von Touristen kommen so gut wie nicht vor.

 

Hinweis zu den Einreisebestimmungen: deutsche/ österreichische / schweizerische Staatsangehörige benötigen lediglich einen bei Reiseende noch 6 Monate gültigen Reisepass.   Es   sind   keinerlei   Impfungen   erforderlich.

 

Hinweis zum Klima: der Monat Februar wartet im Bereich Tokyo-Nagano mit Temperaturen von ca. 6° bis 8°  C auf, in Kyoto bis 10° C, auf Kyushu ca.15° C.

 

Hinweis zum Programmverlauf: wir behalten uns vor, z.B. aufgrund von Wetter-Vorhersagen einzelne Programmpunkte terminlich zu verschieben bzw. auszutauschen. Diese Flexibilität trägt dazu bei, daß wir unsere Programmpunkte möglichst bei guten Wetterverhältnissen absolvieren.

 

Foto-Album !  A. und G. Klose öffnen ihr Foto-Album für Sie ...

 

240 Fotos zu dieser Sonder-Reise "Schnee & Palmen" 

finden Sie hier:

 

www.japan-tours.de/schnee-und-palmen 

 

 

Beratung & Buchung:

Diese Atlantis-Sonderreise wird von unserer Büroleiterin  Frau Insa Chopty bearbeitet. Frau Chopty begleitet auch unsere Japan-Reisen und kennt sich somit mit Land und Leuten bestens aus.

 

Bitte senden Sie Ihre Anfrage bzw. Ihre Buchung  direkt an diese E-Mail:  japan@atkf.de

 

Atlantis Reisen GmbH
Am Stadtgraben 19

D-31515 Wunstorf / Hannover

Tel. +49 - 5031-95420, Fax +49-5031-912017

E-Mail: japan@atkf.de

 

Homepage:

www.japan-tours.de 

www.japan-traumreisen.de
Stand 11.04.19 – Änderungen vorbehalten.
Für diese Reise gelten die Reisebedingungen von Atlantis Reisen GmbH.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Japan Reisen